header-image

Risikofaktor Arbeitszeit

Warum eine menschengerechte Arbeitszeitgestaltung wichtig ist

Mpdf_logoit einem Mausklick rechts können Sie die Einladung als PDF-Datei downloaden.

12. Dezember 2016, Beratungsstelle Arbeit & Gesundheit, 17 bis 20 Uhr, Raum 404

Arbeitszeit als Risikofaktor: Neben der Belastungshöhe ist auch die Belastungsdauer ein Risikofaktor, weshalb die Arbeitszeitgestaltung im Rahmen des Arbeits- und Gesundheitsschutzes von zentraler Bedeutung ist.

Doch Arbeitszeit ist ein komplexes Thema. Welche Arbeitszeitregelungen bergen eigentlich welche Risiken für Gesundheit und Wohlbefinden? Und wie kann diesen begegnet werden? Unter anderem folgende Fragen werden uns beschäftigen:

  • Wie hängen Arbeitszeit und Gesundheit zusammen?
  • Ab wann sind Arbeitszeiten zu lang?
  • Wann steht eine Pause an? Wie lang muss sie sein?
  • Welche Risiken birgt Nacht- und Schichtarbeit?
  • Kann es einen optimalen Schichtplan geben?
  • Sind flexible Arbeitszeiten eine Lösung?

Ziel der Veranstaltung ist es, einen Überblick über verschiedene Arbeitszeitthemen zu geben. Dabei wird sowohl auf Forschungsergebnisse eingegangen als auch konkrete Gestaltungsempfehlungen für die Praxis vorgestellt.

Selbstverständlich wird es auch ausreichend Raum für Fragen, Diskussion und Erfahrungsaustausch geben.

Die Veranstaltung richtet sich an Arbeitnehmer*innen, Betriebs- und Personalräte sowie andere Mitarbeitervertretungen, Führungskräfte, Schwerbehindertenbeauftragte, Fachkräfte für Arbeitssicherheit, Betriebsärzt*innen, Gesundheitsmanager*innen und alle, die sonst mit dem Thema zu tun haben.

Ort: Schanzenstraße 75, 20357 Hamburg, Raum 404 (Eingang im Vorderhaus, 4. Stock)
Veranstalter: Beratungsstelle Arbeit & Gesundheit, Schanzenstraße 75, 20357 Hamburg (1. Stock).

Anmeldung: Da die Zahl der Teilnehmer*innen begrenzt ist, bitten wir um formlose Anmeldung per Mail an buero@arbeitundgesundheit.de. Die Teilnahme ist kostenlos.

Share
Font Resize